Mit einem Darlehen, einem sog. Direktkredit, kannst du uns helfen, das Projekt zu verwirklichen und so unabhängig wie möglich von Banken zu bleiben. Bei uns legst du dein Geld in einem sozialen, solidarischen, inklusiven, kieznahen Projekt für einen guten Zweck an.

Du schließt mit uns einen Darlehensvertrag und kannst dafür auch Zinsen  bekommen. Die Direktkredite bilden in diesem solidarischen Modell das Eigenkapital. Je höher das Eigenkapital, desto besser werden die Konditionen der Förder- und Bankkredite und damit auch unsere Chancen, das Konzeptverfahren zu gewinnen und Hausbau und Projekt zu verwirklichen. Die Mieteinnahmen werden später dazu genutzt, Kredite zurück zu zahlen und die Betriebskosten zu sichern.

Die Finanzierung basiert auf:

  • eigenen Mitteln
  • einem Bankdarlehen
  • der Wohnbauförderung des Landes Berlin
  • Direktkrediten

Wir freuen uns über deinen Direktkredit ab 500€. Du gibst dein Geld in die Hand einer kompetenten GmbH, die vom Mietshäuser Syndikat beraten wird und eine solide und transparente Finanzplanung macht. Für einen Direktkreditvertrag, weitere Fragen, ein Kennenlerntreffen oder andere Formen der Projekt-Unterstützung: schreib uns gerne!

Rechtliche Hinweise zu Direktkrediten

Direktkredite sind Nachrangdarlehen mit einer qualifizierten Rangrücktrittsklausel. Die Klausel besagt zum einen, dass kein Geld an die Direktkreditgeber*innen   zurückgezahlt werden muss, falls damit die Zahlungsfähigkeit der Kreditnehmerin (Bande15 Projekt GmbH) gefährdet ist. Zum anderen wird im Falle einer Insolvenz erst der Bankkredit bedient und dann erst die Direktkreditgeber*innen. Nach dem Vermögensanlagengesetz bietet die Bande15 Projekt GmbH verschiedene  Vermögensanlagen an, die in der Annahme jeweils unterschiedlich verzinster Nachrangdarlehen bestehen. Im Rahmen der Vermögensanlage, die wie im  Direktkreditvertrag beschrieben verzinst wird, werden von der Bande 15 Projekt GmbH innerhalb von 12 Monaten nicht mehr als 100.000,- Euro angenommen. Es besteht daher keine Prospektpflicht nach dem Vermögensanlagengesetz.